FUNKTIONELLER FASZIENTRAINER

 

Nicht nur Muskeln, Kreislauf, Koordination können und müssen trainiert werden. Auch die Faszien spielen bei der Kraftübertragung eine wesentliche Rolle – wie neueste Studien ergeben. 

 

Die Faszien bilden ein gigantisches Netzwerk von straffem, faserigem Bindegewebe, das unseren gesamten Körper durchzieht, uns stärkt und hält – ähnlich der Wirbelsäule und des gesamten Skeletts. Die Faszien geben uns Form. Wer in Form bleiben will, muss die Faszien in Form halten.

 

Die Ausbildung zeigt, wie myofasziale Ketten funktionell optimal angesprochen werden. Wie trainiere ich die Spannungsketten umfassend? Welche Gleit- und Scherbewegung brauchen die Faszien? Wie schaffe ich die nötige Vorspannung?

 

Wer die Faszien richtig trainieren kann, ist in der Lage, andere und sich selbst zu therapieren – ein unermesslicher Gewinn sowohl für Sportler als auch für die Trainingstherapie.

 

Die Ausbildung eignet sich für Therapeuten, Trainer und Sportler und findet in den Räumen unseres Faszienzentrums statt.

 

Die Ausbildung zum Funktionellen Faszien Trainer ist vierstufig aufgebaut:

 

Level I:  

 

Einführung in die allgemeinen Trainingsprinzipien, Anatomie, Physiologie, Theorie und Übungen zu Fascial Release – verklebte Faszien durch Training mobilisieren und lösen. Wie rege ich mit Training die Hydration im Gewebe an? Was passiert, wenn ich in der vollen Bewegungsamplitude trainiere? Wie reguliere ich den Sympathikus mit welchen Übungen?

 

Level II: 

 

Aufbauend auf Level I vertiefen wir das Wissen rund um das Fasziennetz und die myofascialen Ketten; im Mittelpunkt stehen Übungen und Theorie zur Stärkung der Faszien und myofaszialen Ketten, aktive Netzwerkpflege durch propriorezeptives Training, Schulung der Sensomotorik und Ökonomisierung der Bewegung.

 

Master I:   

 

Vertiefung und Spezifizierung Faszientraining.

Abschluss: Master Funktioneller Faszientrainer

 

Master II mit Abschluss: 

 

Funktioneller Faszien Trainingstherapeut;

Vertiefung und Spezifizierung Teil II 

(Voraussetzung:  Master I + Anerkannter Fachberuf im Sport- oder Medizinbereich)

 

 

Termine, Gebühren und Anmeldung siehe Veranstaltungen.